Aktuelles

Wohnhaus Landau/Pfalz


erbaut im 18. Jahrhundert, seitdem mehrere Um- und Anbaumaßnahmen

  • Bestandsaufnahme
  • Ermittlung der BauschĂ€den; wie z. B. freilegen der Decke zur Schadensermittlung
  • Erstellung eines Sanierungskonzeptes und eines Maßnahmenkataloges wie z. B. SanierungsvorschlĂ€ge fĂŒr den Deckenaufbau

weiterlesen »


Galerie „Die Werkstatt“, Erfweiler/Pfalz


  • Wohnhaus, Fachwerkbau aus dem 16. Jahrhundert
  • Langer Leerstand

Die Sanierung war nur mit geringen Mitteln und viel Eigenleistung möglich, da der gemeinnĂŒtzige Verein, der das GebĂ€ude als Galerie und BegegnungsstĂ€tte nutzen wollte, ĂŒber keine finanziellen Mittel verfĂŒgte.


Hofbieber, Wohnhaus


Umbau und Sanierung eines Einfamilienhauses

Das GebÀude wurde 1933 erbaut und vor dem Umbau als Einfamilienhaus genutzt.

Bestand:

  • 2-geschossig mit Satteldach, komplett unterkellert
  • der Dachraum ist nicht ausgebaut und gedĂ€mmt
  • einschaliges Mauerwerk, verputzt
  • Kunststofffenster mit Isolierglas, Einbau 1976

Die WĂ€rmeversorgung erfolgt ĂŒber eine Öl-Zentralheizung (Baujahr 1989) die sich im „Heizungsraum“ im Keller befindet.

weiterlesen »


Haustsche in Afghanistan, SchulgebÀude


Abenteuer Afghanistan

Schon lange hatte ich mich fĂŒr einen Einsatz in der Entwicklungshilfe interessiert und im Jahr 2004 war der Zeitpunkt gekommen, an dem es sowohl zeitlich als auch finanziell möglich war, dieses Vorhaben endlich zu verwirklichen. weiterlesen »


Energiesparberatung vor Ort


Was wird gefördert?

Es wird eine Vor-Ort-Beratung gefördert, die sich auf den baulichen WĂ€rmeschutz, die WĂ€rmeerzeugung und -verteilung sowie die Warmwasserbereitung und Nutzung erneuerbarer Energien bezieht und durch einen qualifizierten und unabhĂ€ngigen Berater durchgefĂŒhrt wird.

weiterlesen »


Förderprogramme


Welche Fördermöglichkeiten gibt es und wo finde ich Informationen und FörderantrÀge?

  • AuskĂŒnfte ĂŒber die infrage kommenden Förderprogramme können die Gemeinde, der Landkreis sowie  die KfW oder das BAFA geben
  • die meisten AntrĂ€ge stehen im Internet zur VerfĂŒgung
  • außerdem kann man sich beim zustĂ€ndigen Finanzamt ĂŒber steuerlich VergĂŒnstigungen informieren

weiterlesen »